Hanwha Techwin mit neuer IEC 60601-zertifizierter Wärmebildkamera mit Temperaturmessung

04 Dec 2020

Das neue Modell “Wisenet TNM-3620TDY” ist mit QVGA-Wärmebild- und High-Definition-Kameras ausgestattet und ermöglicht Unternehmen während der COVID-19-Pandemie verlässliche Temperaturmessungen. 


Das neue Modell Wisenet TNM-3620TDY  von Hanwha Techwin ist ein bi-spektrales Multichannel-Gerät, das eine Wärmebildkamera der QVGA-Klasse mit einer 2-Megapixel-Videoüberwachungskamera kombiniert. Mit dieser Spezifikation erkennt es Wärme und misst Temperaturen sehr genau, während es gleichzeitig eine visuelle Überprüfung von Personen innerhalb seines Sichtfeldes durchführt.

Hilfe bei der Eindämmung von COVID-19 

Im Körpertemperaturmodus ist die Wärmebildkamera der QVGA-Klasse in der Lage, die Temperatur einer Person im Bereich von 30⁰-45°C mit einer Genauigkeit von +/-0,5⁰C abzuschätzen. Mit Unterstützung durch Schwarzkörpertechnologie erhöht sich die Genauigkeit auf +/-0,3⁰C, so dass die TNM-3620TDY mit großer Wahrscheinlichkeit feststellen kann, ob eine Person Fieber hat.

Das neue System ergänzt dabei die Gesichtserkennungsfunktion. Mit Hilfe von „Deep Learning“-KI ist es in der Lage, in Echtzeit Körpertemperaturen von bis zu 10 Personen aus einer Entfernung von bis zu 3 Metern zu messen. Die jeweiligen Bediener können dabei individuell entscheiden, ob sie die aufgenommenen Wärmebilder oder die hochauflösenden Standard-Videobilder sehen möchten.

IEC 60601-Zertifizierung

Das Modell TNM-3620TDY erfüllt die gerätetechnischen Normen für Sicherheit und Leistung medizinischer elektrischer Geräte der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC). Im normalen radiometrischen Modus erkennt und misst die Wärmebildkamera mit hoher Genauigkeit Temperaturänderungen im Bereich von -20⁰C bis 130°C. Dabei können bestimmte Erkennungsbereiche definiert werden, um bestimmte Bereiche innerhalb des Sichtfeldes der Kamera zu untersuchen. Damit kann die Kamera ideal in Abschnitten mit erhöhter Brandgefahr beispielsweise in Recycling-, Abfallmanagement- und Deponieanlagen eingesetzt werden, in denen spontane Verbrennung möglich ist. Eine Temperaturänderung kann aber auch ein Warnzeichen für einen maschinellen Defekt in Fabriken, Verarbeitungsbetrieben, Kühlhäusern und Versorgungseinrichtungen sein.

Darüber hinaus hat Hanwha Techwin den FDA-Einrichtungsregistrierungsprozess abgeschlossen und die Geräteregistrierung für das TNM-3620TDY in Bezug auf die FDA 510(k)-Zulassung ist im Gange.

tnm-6320tdy, thermal camera

Wärmeerkennung

 Im normalen radiometrischen Modus erfasst die Wärmebildkamera Temperaturänderungen im Bereich von -20⁰C bis 130°C mit hoher Genauigkeit. Zusätzlich ermöglicht eine Spot-Erkennungsfunktion dem Bediener, über einen Web Viewer auf ein beliebiges Pixel innerhalb eines Bildes zu klicken, um eine Messung der Temperatur des von diesem Pixel abgedeckten Bereichs zu erhalten. Damit erhalten Kunden ein leistungsstarkes Tool, das vor einer Brandgefahr – beispielsweise in Recycling-, Abfall- und Deponieanlagen – warnt. Eine erkannte Temperaturänderung kann auch ein Hinweis darauf sein, dass Maschinen in Fabriken oder anderen produzierenden Unternehmen Fehler aufweisen.

Leistungsstarke WiseStream II-Technologie

Der TNM-3620TDY unterstützt die Komprimierungsformate H.265, H.264 und MJPEG sowie WiseStream II, eine ergänzende Technologie, die die Kodierung dynamisch steuert und die Qualität entsprechend der Bewegung im Bild ausgleicht.

Wird WiseStream mit der H.265-Komprimierung kombiniert, verbessert sich die Bandbreiteneffizienz gegenüber der aktuellen H.264-Technologie um bis zu 75 %.

 Weitere Produktfeatures:

  • Die 2-Megapixel-Videoüberwachungskamera verfügt über intelligente Videoanalysefunktionen, die Richtungen, Bewegungen, Ein- und Ausgänge, virtuelle Linien, Geräusche und Kameramanipulationen erkennen.
  • Die TNM-3620TDY verfügt über einen Micro SD/SDHC/SDXC-Steckplatz, mit dem bis zu 256 GB Daten im Fall einer Netzwerkunterbrechung gespeichert werden können. Damit können Videobeweise nach Wiederherstellung der Netzwerkverbindung wieder abgerufen werden.
  • PoE+ (IEEE802.3at) und 12VDC.
„Leider haben die schnell auf den Markt gebrachten Lösungen mancher Anbieter im Hinblick auf die Temperaturmessung die Erwartungen der Kunde nicht erfüllt. Dies hat ein schlechtes Licht auf die ganze Branche geworfen. Es wurde schlicht mehr versprochen als die Geräte leisten konnten”, so Uri Guterman, Leiter Product & Marketing bei Hanwha Techwin Europe.
„Wir haben uns dazu entschieden, unser Modell TNM-3620TDY sorgfältig zu entwickeln. Für uns war entscheidend, dass unsere Lösung im praktischen Einsatz absolut verlässlich funktioniert. Unsere Kunden und Partner vertrauen uns gerade deshalb, weil wir keine Kompromisse bei Leistung und Qualität eingehen. Daher können unsere Kunden sicher sein, dass die Lösung von Hanwha Techwin ihre Erwartungen erfüllt oder sogar übertrifft. Die TNM-3620TDY ist eine ideale Ergänzung unserer Lösungen für die COVID-19-Pandemie wie beispielsweise die Erkennung von Mundnasenschutz, Belegungsüberwachung und Kontrolle der Einhaltung von Abstandsregelungen.”

This post is also available in: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Tschechisch