Hanwha Techwin Europe bietet eine individuelle Lösung für Ryman Stationary

12 May 2016

Die aktuelle Installation von maßgeschneiderten Videoüberwachungsanlagen in 51 Läden von Ryman Stationery illustriert perfekt, wie die Open Platform Technologie Videoüberwachungsanlagen in intelligente Lösungen, die bedeutend mehr als ein reines Sicherheitssystem bieten, umwandeln kann.

Der Kunde

ryman

Die Geschichte von Ryman begann im Oktober 1893, als der junge Henry Ryman das Zeichen an der Tür seines brandneuen Ladens in Great Portland Street, London, zum ersten Mal auf geöffnet drehte. Ryman war von Anfang an ein Schreibwarenfachhandel. Über die Jahre wurde das Angebot auf Büroartikel, -technologie und -möbel sowie Schreibwaren expandiert und erweitert. Aktuell umfasst das Angebot eines typischen Ladens 5.500 verschiedene Produktarten. Das Unternehmen, jetzt unter Vorsitz von Theo Paphitis, einem der bekanntesten britischen Unternehmer, zählt nun über 220 Läden in ganz Großbritannien.

Die Herausforderung

Ryman wollte seine alten CCTV-Systeme in 51 seiner Läden mit Videoüberwachungslösungen zur Erreichung mehrerer Ziele kostengünstig ersetzen.

Zusätzlich zur Abschreckung und Erkennung von Dieben suchte Ryman nach einer Lösung, mit welcher das Unternehmen das Verkaufsverhalten seiner Kunden besser verstehen und die Wirkung von Werbung und Verkaufsaktionen genauer analysieren kann. Weiterhin wollte Ryman autorisierten Mitarbeitern, wie Marketing- und Vertriebsmitarbeitern sowie regionalen Sicherheitsbeauftragten, Zugang zu Livebildern und Videoaufzeichnungen der Aktivitäten in den Läden gewährleisten.

Konzeption

Selec Systems, einer der führenden Spezialanbieter für integrierte Sicherheitslösungen für den Einzelhandel mit Sitz in Axminster, Devon, erhielt den Auftrag, die neuen Systeme zu installieren. „Der Erfolgsfaktor für jede Videoüberwachungsanlage ist natürlich die sorgfältige Auswahl der am besten für jedes Element des Projekts geeigneten Kamera“, sagte Ray Self von Select Systems. “Hanwha Techwin Europe bietet eine breite Palette an Modellen, einschließlich Analog- und Open Platform IP-Netzwerkkameras, und ist somit ideal positioniert, uns bei derartig komplexen Projekten zu unterstützen. Obwohl wir eine Lösung konzeptionieren mussten, die alle Ziele von Ryman innerhalb eines begrenzten Budgets erfüllt, brauchten wir dank der kostengünstigen Samsung-Kameras keine Qualitätskompromisse eingehen.

Die Lösung

Je nach Größe und Layout wurden die 51 Läden mit einigen SCV-5083 -Domekameras der 1280H-Beyond-Serie, einem Vierkanal- und einem Achtkanal-DVR (SRD-476D und SRD-876D) zur Abschreckung, Erkennung und Aufzeichnung von Diebstählen ausgestattet.

Analyse der Besucherfrequenz

Zusätzlich wurde eine Open Platform WiseNetIII SND-6084 Domekamera mit der integrierten FoxCounter-Personenzählungsanwendung von Foxstream in allen 51 Läden installiert, damit Rymans Geschäftsleitung die Besucherfrequenz akkurat analysieren kann.

Wie viele der WiseNetIII-Kameras unterstützt auch die SND-6084 die Fox-Counter-Anwendung optimal mit ihrer P-Iris-Technologie für die präzise Blendensteuerung bei variierenden Lichtbedingungen in einer einzelnen Szene. Die P-Iris-Technologie erzeugt Bilder mit besserem Kontrast, mehr Klarheit, Auflösung und Schärfentiefe und erleichtert FoxCounter die Erkennung der Kundenlaufrichtung. Die WDR-Funktion der SND-6084 verbessert die Bildqualität, reduziert Bewegungsunschärfe und unterstützt FoxCounter bei der akkuraten Datenzählung, selbst falls mehrere Personen gleichzeitig die Grenze des Zählungsbereichs durchqueren.

Detailansicht

In allen 51 Läden wurde eine SCP-2270 PTZ Domekamera installiert. Damit können die Sicherheitsbeauftragten und Marketingmitarbeiter von Ryman alle Aktivitäten über die iPOLiS Mobile Anwendung fernüberwachen. Mit dem 27-fachen optischen Zoom der SCP-2270 PTZ Domekamera können autorisierte Anwender Personen und Objekte in Detailansicht betrachten.

Die von der SCP-2270 und der SND-6084 erfassten Bilder werden über die Analogausgänge der Domekameras lokal auf einem DVR gespeichert.

Fernzugriff

Ein projektspezifisches Firmware-Upgrade der IPOLiS Mobile Anwendung wurde speziell für Ryman zur Erfüllung der Projektanforderungen entwickelt. Mit diesem Upgrade können eine Vielzahl an Standorten über ein Smartphone oder Tablet fernüberwacht werden. Hanwha Techwin Europes Konstrukteure in Korea reagierten schnell und zur vollständigen Zufriedenheit von Ryman auf diese Anforderung und die Auftragserteilung für die Bereitstellung der Kameras und Rekorder wurde nicht verzögert.

In Zukunft immer sofort einsatzfähig

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Installationsarbeiten in den 51 Läden durch Selec System, welche die Kameras und Rekorder über Akess, einem Hanwha Techwin Europe Vertriebspartner erworben hatte, erteilte Ryman den Auftrag, die gleiche maßgeschneiderte Lösung in 132 weiteren Läden zu installieren.

Die Besprechungen mit dem Kunden hinsichtlich der Bereitstellung von Open Platform WiseNetIII Kameras mit mehreren vorinstallierten Anwendungen, welche zusätzlich zur Personenzählung Möglichkeiten zur Erhöhung von Vertrieb und Produktivität identifizieren können, sind fast abgeschlossen. Vorinstallierte Anwendungen reduzieren die Installationszeit. Zudem arbeitete Hanwha Techwin Europe sehr eng mit den jeweiligen Entwicklern der Anwendungen zusammen. So erhält Ryman eine nahtlos integrierte Lösung, die zudem einfach konfigurierbar ist.

This post is also available in: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Tschechisch, Polnisch, Schwedisch, Türkisch