Case Study: STORE SAFE PEOPLE OST GmbH

06 Nov 2020

 Wie Wisenet-Kameras Österreichs führendem Fachhändler für Jagd- und Schießsportausrüstung  helfen, sich vor Diebstählen zu schützen.


Die STORE SAFE PEOPLE GmbH ist ein auf Jagd- und Schießsport-Ausrüstung sowie -Bekleidung spezialisiertes Einzelhandelsunternehmen aus Österreich. Das Unternehmen vertraut auf Wisenet-Kameras, um seine kürzlich eröffnete Filiale in Wiener Neustadt zu schützen.

17 Wisenet IP-Netzwerkkameras werden in der Filiale eingesetzt, um Filialleitung und Sicherheitspersonal Videomaterial in höchstmöglicher Qualität zur Verfügung zu stellen. So sind sie in der Lage, rund um die Uhr schnell auf jeden verdächtigen Vorfall zu reagieren.

Die Wisenet-Kameras wurden von Greystone installiert, einem privaten Sicherheitsunternehmen, das für robuste elektronische Hochsicherheitssysteme steht. Greystone bietet zudem Schutz bei persönlichen Bedrohungslagen, Überlebens- und Selbstverteidigungsberatungen sowie Schulungen für Einzelpersonen und Unternehmen an. Die Greystone GmbH hat sich auf biometrische Handflächenvenen-Zugangslösungen sowie auf Risikoanalyse und Bedrohungsmanagement spezialisiert. In diesem Jahr wurde eine neue Covid-19-Produktreihe eingeführt.

Kamera-Spezifikation

“Das Ziel von STORE SAFE PEOPLE war klar definiert: Sie möchten ihre hochwertigen Produkte schützen und potenzielle Eindringlinge abschrecken beziehungsweise Diebe identifizieren.  Da sie neben Kleidung selbst auch Sicherheitsprodukte vertreiben, wollten sie selbst zum „Best Practice“ für den Schutz wertvoller Waren werden”, erklärt (FH) Richard Vadasz, Geschäftsführer von Greystone, einem Hanwha Techwin STEP-Partner. “Daher haben sich STORE SAFE PEOPLE für die allerneueste Generation von ultrahochauflösenden Videoüberwachungskameras entschieden, um auf beweiskräftige Bilder zugreifen zu können.“

“Aus der Erfahrung vorheriger Sicherheitsprojekte für diesen Kunden wussten wir, dass er keinerlei Kompromisse bei Qualität oder Funktionalität eingeht. Daher arbeiteten wir eng mit dem Hanwha Techwin Europe Team für die DACH-Region zusammen.  Gemeinsam spezifizierten wir für jeden einzelnen der erforderlichen 17 Kamerastandorte die ideale Wisenet-Kamera.

Wisenet-Kameras

Unter den installierten Kameras befindet sich auch das Modell Wisenet PND-9080R 4K IR dome. Dieses kann hervorragende 12-Megapixel-Bilder aufnehmen und ist mit einer digitalen Autotracking-Funktion ausgestattet.  Damit können auch in Zeiten geringer Aktivitäten – zum Beispiel nachts – Bewegungen von Objekten oder Personen erfasst werden. Außerdem verfügt es über eine eingebaute IR-Beleuchtung und erkennt selbständig, wenn es zu Unschärfen kommt.

Ebenfalls installiert wurde eine kompakte Wisenet QNF-8010 Mini-Fisheye-Kamera mit unauffälligem Design. Diese nur 99 mm breite 6-Megapixel-Kamera bietet 4 Anzeigemodi, einschließlich Einzel-Fisheye-, Einzel-Panorama-, Doppel-Panorama- und Quad-View-Modus. Durch die integrierte Videoanalyse mit Personenzählung und Heatmap kann STORE SAFE PEOPLE die Effizienz seines Ladenlokals in Bezug auf das Verhältnis von Besucherzahlen und tatsächlichen Verkäufen analysieren.

Viele der eingesetzten Kameras verfügen über integrierte „Intelligent Video Analytics“ (IVA). Damit können Manipulationsversuche, Richtungsänderungen und virtuelle Linien erfasst werden. Zudem überwacht die Technik Ein- und Ausgänge, Ein- und Austritte sowie Bewegungen.

Video-Management

Die von den Kameras aufgenommenen Bilder werden über einen Wisenet Small Form Factor Videoserver mit Hilfe der Wisenet WAVE Video Management Software (VMS) aufgezeichnet, gespeichert und verwaltet. WAVE ermöglicht den Betreibern eine einfache Konfiguration von Ereignisregeln. Damit können sie Vorfälle umgehend erfassen, während die leistungsstarke Suchmaschine das aufgezeichnete Filmmaterial schnell abruft und überprüft. Die Software-Plattform mit vielen sinnvollen Funktionen kann auch zum Ausgleich von Verzerrungen genutzt werden, die bei Fisheye-Kameras entstehen.

Da das Geschäft rund um die Uhr überwacht werden muss, können die autorisierten Mitarbeiter auch die Wave Mobile App auf ihren Smartphones oder Tablets nutzen.

Ergebnis

“Mit unserer Kamera- und Aufzeichnungslösung konnten wir die ohnehin schon hohen Ansprüche von STORE SAFE PEOPLE noch übertreffen”, so (FH) Richard Vadasz. “Die Verantwortlichen sind nicht nur hochzufrieden mit der Qualität der aufgenommenen Bilder, sondern auch beeindruckt von den innovativen Funktionen der Kameras und des VMS sowie der einfachen Bedienbarkeit.“

Das Videoüberwachungssystem hat dabei in kürzester Zeit den Praxistest bestanden: Unmittelbar nach der Eröffnung des Geschäfts wurde ein versuchter Einbruch erkannt und der Dieb aufgrund des entsprechenden Videomaterials von der Polizei festgenommen.

Kamera-Liste

Die Wisenet-Kameras für dieses Videoüberwachungsprojekt wurden von Anixter Austria GmbH, einem autorisierten Hanwha Techwin-Vertriebspartner, an Greystone geliefert und umfassen die folgenden Modelle:

 

Über Greystone

Die Greystone GmbH ist ein privates Sicherheitsunternehmen. Greystone Security ist nach österreichischem Recht geprüft und zugelassen.

Weitere Informationen: www.greystone.at.